Wer sind wir?

Wir, Studierende der TU Dresden, haben uns zusammengetan, um verschiedene psychologische Themen kritisch zu hinterfragen:

angefangen mit den Zusammenhängen zwischen Psychologie und Gesellschaft über universitäre Lehr- und Arbeitsweisen zu eigenen Ansichten und Einstellungen aus dem Blickwinkel der (natur-)wissenschaftlichen Psychologie.

Unsere Gruppe bildet dabei ein ziemlich breites Spektrum verschiedener Meinungen ab:

zwischen revolutionären Stimmen, die Kritik an gesellschaftlichen Verhältnissen und am Lehrsystem besprechen möchten und moderaten Stimmen, die Inhalte vertiefen wollen, indem sie mit anderen darüber diskutieren und ihr Wissen über das Fachgebiet Psychologie über den Tellerrand der TU-Lehre hinaus erweitern wollen.

Unser gemeinsamer Anspruch ist es dabei, Rassismus, Sexismus und Homophobie – auch in ihren latenten Formen – zu vermeiden.

Wir treffen uns ungefähr einmal im Monat im Plenum alle zusammen, um organisatorische Fragen zu klären und außerdem in kleineren Gruppen in themenbezogenen einzelnen AGs, so oft wie es den jeweiligen AGs passt.

Die Arbeit in den AGs kann ganz unterschiedlich sein: es gibt Diskussionsrunden, Lesekreise, Vorträge und AGs, die Aktionen planen.

Im Moment gibt es folgende, aktive AGs:

– AG Aktionen

– Öffentlichkeits-AG/Orga-AG

– AG Postkolonialismus

– AG Therapie

– AG Umweltpsychologie

Zusätzlich treffen wir uns ein bis drei Mal im Semester zu einem „Freizeittreffen“, weil wir denken, dass es der Arbeit in einer Gruppe gut tut, wenn man sich Zeit nimmt, sich außerhalb der inhaltlich beladenen Treffen besser kennenzulernen. Wir denken, dass das dabei hilft, bei allen inhaltlichen Differenzen ein auf menschlicher und persönlicher Ebene angenehmes Verhältnis zueinander zu haben.

Langfristig möchten wir es auch anderen Studierenden ermöglichen, einen Einblick in Themen zu bekommen, die sonst nicht im Programm des Studiums stehen. Dafür möchten wir gerne auf Dauer ein Seminar oder eine Ringvorlesung organisieren.

Gerade sind wir aber noch dabei, uns selbst einen Überblick über die verschiedenen Themen zu erarbeiten und uns und unsere Positionen gegenseitig kennenzulernen.

Wie mitmachen?

Habt ihr Lust bekommen, euch bei unserer Gruppe mit einzubringen?

Ihr seid herzlich eingeladen, zu uns zu stoßen, sei es um über die oben genannten Themen mit anderen zu diskutieren oder um Aktionen zu planen!

Wenn ihr mitmachen wollt, schreibt uns einfach eine Mail an critpsydd@autistici.org!

Wir werden euch zu unserem nächsten Treffen einladen und dann könnt ihr für euch entscheiden, ob und wie ihr euch in der Gruppe beteiligen könnt und wollt. Wir freuen uns auf euch!